Restaurant, Picknick oder Besenbeiz: Alles hat Charme

Die Verpflegung gehört einfach dazu, sei es beim Wandern, beim Kanu- oder Radfahren. Wer es gerne bequem hat und sich lieber verwöhnen lässt findet im Unterland ein vielfältiges Angebot an Restaurants und Cafés. Aber auch Besenbeizen sind ein tolles Erlebnis. 

Mehr

Für Sonnenanbeter und Badelustige: Auf zum Haslisee!

Sogar für viele Unterländer ist der Haslisee ein unbeschriebenes Blatt. Der idyllische kleine See bei Niederhasli lädt ein zur wohlverdiente Abkühlung und zum gemütliches Verweilen. Die dazugehörende Seebadi ist bei Jung und Alt gleichermassen beliebt.  

Das Naturbad, welche von Einheimischen kurz «Näppi» genannt wird, hat alles zu bieten, was man sich von einer Badi gewohnt ist – und noch ein bisschen mehr. Von Kiosk über Sprungbretter und Badefloss bis zu Planschbecken für die kleinsten Besucher, es fehlt an nichts, was man bei einem entspannten Badibesuch nicht missen will.

Mehr

Die Sommerferien können kommen... Wir sind bereit!

Warum in die Ferne schweifen, wenn der Spass so nahe ist? Vom Samstag, 23. Juli bis Sonntag, 14. August jeweils von 10 bis 20 Uhr gibt es bei der Stadthalle Bülach das Gumpiburgen-Festival. Angesagt ist Riesenspass für Klein und Gross, bei jedem Wetter und kombinierbar mit dem Freibad Bülach.

 

Burgen
Es warten geniale 10 Gumpiburgen auf Euch! Die grösste ist 12 Meter lang und 4 Meter breit. Dazwischen gibt es alle Grössen und Formen. Wir haben aber auch für die kleineren Gäste altersgerechte Hüpfburgen.

Mehr

Still und diskret: die Krone Regensberg ist wieder offen

Die lange Geschichte der «Krone» hat eine würdige Fortsetzung gefunden. Die Besitzerfamilie Schäfer hat sich nach dem verheerenden Brand im Jahre 2011 entschieden, das Haus als Hotel Restaurant wieder zu eröffnen. Es folgte die Suche nach einem überzeugenden Betriebskonzept und eine zweijährige Umbauzeit. Das Angebot der «Krone» richtet sich dezidiert an Menschen die Zeit haben und die Regensberger Atmosphäre schätzen.

Mehr

Skulpturenpark Steinmaur: Was steht denn da im Walde?

Der Skulpturenpark Steinmaur bringt Kultur und Natur unter einen Hut. Seit dem Frühling hat die Austellung durch die Holzfiguren des Gastkünstlers Max Roth Verstärkung erhalten.

Die Ateliers auf dem Gelände des alten Steinbruchs in Steinmaur beherbergen zurzeit sieben Künstlerinnen und Künstler, welche zusammen den «Verein Ateliers und Skulpturenpark Steinmaur» gegründet haben. Darunter ist seit diesem Monat der Gastkünstler Max Roth. Seine beeindruckenden Figuren aus Holz ergänzen die bestehende Ausstellung von Skulpturen unterschiedlichster Art und Grösse. 

Mehr

Der Sommergenuss: Terrassen und Gartenrestaurants

Der Sommergenuss: Terrassen und Gartenrestaurants. In der grünen Landschaft des Zürcher Unterlands finden sie sich wie Perlen, die Gartenrestaurants, Terrassen und Lauben, wo sich Sommerspezialitäten geniessen lassen.

Feine frische Salate, leichte, bekömmliche Spezialitäten und feine fruchtige Desserts in südlichem Ambiente. – Da kommt pure Ferienstimmung auf. Impressionen und Infos finden Sie auf unserer Homepage.

Mehr

Grenzgeschichte(n): Neue Tour im Rafzerfeld

Am 15. Oktober führt die abwechslungsreiche Wanderung mit Werner Scheuber entlang der Landesgrenze zu Deutschland durch eine idyllische Natur- und Kulturlandschaft. Erfahren Sie mehr über Grenzziehung, Grenzsteinen und so manches historische Rafzer Grenz-Ereigniss. Zudem erzählt ein erfahrener Grenzwachtbeamte aus seinen über 38 Dienstjahren ernstes und auch lustiges aus seinen Erinnerungen. Anmeldung erforderlich bis spätestens am 7. Oktober 2016. Zur Buchung: 

Mehr

Willkommen auf der neuen Website

Die Homepage von Standort Zürcher Unterland hat ein Facelifting erhalten. Sie ist Mobile optimiert, hat übersichtliche Strukturen, die Inhalte sind überarbeitet und es warten neue Bildimpressionen auf Sie. Den Zeichen der Zeit gehorchend haben wir Social Media eingebunden. Wenn Sie uns also „mögen“ und folgen möchten, so freut uns das sehr.

Mehr

Leserwanderung im Zürcher Unterland

Am Mittwoch, 28. September 2016 findet die nächste Leserwanderung des ZVV statt. Geplant ist eine rund dreistündige geführte Wanderung entlang des Obstlehrpfads von Höri auf den Höriberg und entlang des Neeracherrieds bis nach Steinmaur. Einige Überraschungen werden selbstverständlich ebenfalls eingeplant. Save the Date! Details folgen.
 

Mehr