Auf dem lebendigen Weinweg von Freienstein ins Rafzerfeld

Sie gaben viel zu reden, die Ertragsausfälle in den Rebbergen der Region. Die Situation ist unterschiedlich, aber überall haben sich die Winzer nach Frost und Hagel darangemacht, ihre Reben zu pflegen. Grund genug, den farbig werdenden Hängen einen Besuch abzustatten.

Mehr

Elvira Kirvavac ist Gewinnerin des Wettbewerbs

Seit Frühjahr 2017 haben sich über 656 Personen am grossen Online-Wettbewerb von Standort Zürcher Unterland beteiligt. Es galt die Frage nach der Lage des Zürcher Unterlands von Zürich aus gesehen zu beantworten. Jetzt wurde der Preis in würdigem Rahmen übergeben. «Es ist fantastisch», meint die glückliche Gewinnerin. «Ich werde die Übernachtung mit meinem Mann geniessen und freue mich sehr. Bestimmt werde ich bei der Führung durch das schmucke Regensberg auch Neues erfahren.» – Wir gratulieren Elvira Kirvavac herzlich!

Mehr

Feuriges Spektakel für alle Sinne im Skulpturenpark Steinmaur

Am Samstag, 9. September wird bei Einbruch der Dunkelheit zu perkussiven Improvisationen ein «Flammenmeer der Gefühle» entfacht. Damit setzt der Verein Ateliers und Skulpturenpark Steinmaur ein weiteres Highlight im Jahresablauf.

Nach dem erfolgreichen Kunstsymposium im letzten Herbst haben sich die Künstler des Vereins entschieden, auch in diesem Herbst einen Grossanlass auf die Beine zu stellen. Damit untermauern sie die Bedeutung des Skulpturenparks als aussergewöhnlichen Begegnungsort mit kultureller Vielfalt.
 

Mehr

Tage des Denkmals im Unterland

Am 9. und 10. September beteiligt sich das Zürcher Unterland an den Europäischen Tagen des Denkmals. Unter dem Titel «Macht und Pracht» finden öffentliche und kostenlose Besichtigungen in Regensberg und Kaiserstuhl statt. 

Mehr

Anspruchsvolle Themen im «Philosophe»

Immer wieder werden im Treffpunkt an der Regensbergstrasse 26 in Dielsdorf nicht nur Kunstausstellungen, Theater oder musikalische Veranstaltungen organisiert, sondern auch herausfordernde Themen aufgegriffen. Leiter des zwölfköpfigen «Philosophe»-Teams ist Hans Hässig. Über die Aufgaben der Kunst und seinen Bezug zum Thema Flucht und Heimat erzählt Hans Hässig im exklusiven Interview mit Standort Zürcher Unterland.

 

Mehr

Von Flucht und Heimat – widersprüchliche Gefühle inklusive?

Flucht und Heimat heisst es ab 14. September im «Philosophe» in Dielsdorf. Neben der Ausstellung mit Eva Ehrismann (Skulpturen) und Salam Khedher (Malerei) gibt es Veranstaltungen, die sich im Spannungsfeld zwischen Kriegsreporter, Migrationsforscher und Schweizer Auswanderer Geschichten bewegen. Weitere Reflexionsfläche bieten Musik und Literatur.

Mehr

Ob Silberbrünneli oder Mittelspechtweg: Im Sommer lockt der Wald

Kennen Sie die Erdmannlihöhle? Sie ist die einzige Grottenburg im Kanton Zürich! Wenn Sie ein Flair für Vögel haben, ist der Mittelspechtweg genau das Richtige. Oder wie wäre es mit einer Wanderung durchs Bachsertal? Kürzlich hat sich ein Biber angesiedelt und den Fisibach gestaut. 

Mehr

27. August: grosses Rheinschwimmen – AUSGEBUCHT

«Rheinschwimmen oder sogenanntes Westenschwimmen biete ich für Schulklassen schon lang an», meint Hans Alder vom Sportegge in Eglisau. Jetzt will das Mitglied der StaZU-Fachgruppe Tourismus mit einem Event eine breite Öffentlichkeit für das tolle Erlebnis begeistern. Dank den Kanus von Sportegge Alder und den Kursschiffen von «Züri-Rhy» ist die Anreise nach Ellikon denkbar einfach; ab Balm/Lottstetten mit dem Kanu, ab Eglisau, Tössegg oder Rüdlingen mit dem Kursschiff.

Mehr