Unternehmensumfrage: Situation der KMU verschlechtert sich zunehmend

Situation KMU

1489 Unternehmen aus allen Branchen wurden bei einer Kurzumfrage des KMU- und Gewerbeverbands Kanton Zürich zu ihrer derzeitigen Situation befragt. Diese Umfrage ergab, dass die wirtschaftliche Situation der KMU sich in den letzten Monaten stark verschlechtert hat. 6,6 Prozent der KMU im Kanton Zürich gaben an, dass ihre Existenz massiv gefährdet sei. Auch mittelfristig werden die Zukunftsaussichten schlechter eingeschätzt.

Folgende Tabelle gibt einen Überblick, wie die Inhaber/-innen die Effekte der Coronakrise auf ihr Unternehmen für die kommenden 6 Monate beurteilen:

 

  Existenz massiv gefährdet, Überleben unsicher Existenz gefährdet, Überleben wird vermutet Deutliche Einbussen, aber Überleben nicht gefährdet Total in akuter Schieflage
Alle KMU (November 2020) 6.6% 16.7% 31.3% 54.6%
Alle KMU (Juli 2020) 3.8% 15.1% 30.0% 48.9%
Ausgewählte Branchen (November 2020)
Gastronomie und Hotellerie 92.5%
Druck- und Informationsdienstleistungen 87.0%
Transport und Logistik 79.4%
Auto und Autoersatzteile 74.0%
Grafik, Werbung und Kommunikation 70.8%
Detailhandel 68.4%

 

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Quelle: KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich